Funktionsanalyse

Kiefergelenksbehandlung

Akute Beschwerden - wie z.B. Gelenkgeräusche (Reiben oder Knacken), Gelenkschmerzen, Einschränkung der Bewegungsmöglichkeiten, Verspannungen - entstehen bei nicht korrekter Zuordnung von Ober- und Unterkiefer.

 

 

 

Das Ausmaß dieser Störung und die Ursachen können wir mit verschiedenen Methoden der Kiefergelenkdiagnostik feststellen. Nach dem Auswerten der hierbei gewonnenen Daten erstellen wir für Sie das Behandlungskonzept.

Die Ursachen der Störung im Gebiss-System lassen sich außerhalb des Mundes leichter feststellen.

Die instrumentelle Funktionsanalyse ist eine bewährte Methode in der zahnmedizinischen Befunderhebung, Behandlungsvorbereitung und Therapiekontrolle. Dabei wird das Kiefergelenk in seiner Position und in seinen Bewegungsmöglichkeiten "vermessen". Dies kann erforderlich sein, wenn ein umfangreicher Zahnersatz erstellt wird, wenn der sogenannte Biss verändert werden muss oder wenn bereits Beschwerden im Kiefergelenk bestehen.

Die Daten werden im zahntechnischen Labor in ein künstliches Kiefergelenk übertragen, so dass der Zahnersatz Ihren individuellen Gelenkgegebenheiten exakt angepasst werden kann. Bei Kiefergelenks-
erkrankungen kann dort simuliert werden, wie Ihr Gelenk umgestellt und umprogrammiert werden muss,
um bestehende Schmerzen zu beseitigen.

 

Dr. Dr. Braunsteiner verfügt über zusätzliche Qualifikationen im Bereich der Funktionsanalyse.
Lesen Sie hierzu mehr…

 

 

Implantologen
in Essen auf jameda

Praxis Dr. Dr. Jürgen Braunsteiner, MSc Profesor invitado (PROF.) Universität Sevilla

Rüttenscheider Str. 143
45130 Essen

Wir sind gerne für Sie erreichbar!

Telefon: 0201 - 77 44 90 oder 0201 - 77 19 85
Fax: 0201 - 78 40 81

Terminvereinbarung nur persönlich oder telefonisch möglich

Email: info@dr-braunsteiner.de